Um diese Werbung auszublenden: bitte 5 cm runterscrollen! - dann sieht die Seite wieder "normal" aus ;-)
   
  Joyflight
  Charité
 

Nach der Maslow'schen Bedürfnishierarchie gibt es auf der Welt verschiedene Probleme an verschiedenen Ansätzen zu bekämpfen. Dabei muss jeder für sich entscheiden was ihm wichtiger ist, bzw. wo er lieber helfen möchte, oder ob ihm sogar beides möglich ist:

Im lokalen Umfeld, wo materielle Not eigentlich eher weniger vorherrscht in unseren Breitenkreisen, aber auch Forschung und Entwicklung wie z B in der Medizin oder anderen humanitären Bereichen
oder
Menschen zu helfen, mit denen man eher weniger direkt zu tun hat, die dafür umso mehr leiden, da materiell betroffen, z B durch Hunger, Durst oder mangels medizinischer Versorgung, und die dadurch oft schon im Kindesalter sterben müssen.

Da ich selber diverse Notsituationen schon miterleben durfte (Vertreibung, Flucht, 3.-Welt-Land, Kulturlosigkeit, Perspektivlosigkeit, Armut, Unterdrückung, Ächtung, Behördenwillkür,...) finde ich es nicht nur ideell als wichtig sich zu engagieren, sondern ich kenne auch die Empfängerseite, die Perspektive der Hilfsbedürftigen.

Deshalb versuche ich einerseits einige meiner dringenden Wünsche manchmal ein bisschen aufzuschieben, um auch andere an meiner aktuell glücklichen beruflichen Situation teilhaben zu lassen, andererseits auch gezielt Organisatoren wie z B Provisionsbetrüger von UNICEF (oder ähnliche) zu umgehen, und durch Aufklärung, eigene Recherchen oder im Zusammenhang mit zusätzlichen eigenen Aufwänden direkt und gezielt so zu helfen, dass Hilfe wirklich ankommt! Denn nichts ist frustrierender als schlechte-Gewissen-Spenden kurz vor Weihnachten die komplett in den Taschen von sammelbegierigen "Geschäftsführern" versickern.

Entsprechend kann ich einige der Projekte an denen ich mich beteilige dem hp-Besucher weiterempfehlen - als Anregung, zum Mitmachen oder zur freien Diskussion die ich gerne als eigene Anregung annehme
(z B Diskussionsforum: http://joyflight.de.tl/Diskussions_Forum/index.htm )


Existentielle Projekte

  • Mission Aviation Fellowship

Ein weltweiter Pilotenverein, der entlegene Orte mit Bedarf an Missionierung, Medizin und  Versorgung erschließt, wo der Landweg schlecht möglich oder nicht existent ist. Hier werden junge Piloten für besondere Aufgaben vorbereitet. Der Verein sendet jedem Spender (unabhängig von der Höhe der Spende) regelmäßigen Erfolg- und Tätigkeitsbericht in Form von einer nett zu lesenden, kleinen Zeitschrift:

http://www.maf-deutschland.de/





Kulturelle Projekte

  • SBS Stiftung


Siebenbürgisch sächsische Kirchburgen, Historische Forschung, Soziale Unterstützung und weitere Förderprogramme rund um Siebenbürgen können hier gezielt durch ebenfalls anerkannt gemmeinnützige Spenden unterstützt werden.

Aktuelle Themen und Spende-Möglichkeiten unter:
http://www.sbs-stiftung.de/projekte.html


  • Krebsforschung Deutschland

Mit Kauf dieses Buches spenden Sie automatisch einen Teil des Kaufpreises an die deutsche Krebsforschung. Damit schenken Sie z B Weihnachten gleich doppelt und dreifach: Buch, Spass und Gesundheit(sforschung).

Der Autor (Cover), ein befreundeter Käpt'n, schrieb nach fachlichen Sachbüchern diesen "Thriller" während eines mehrmonatigen Krankenhausaufenthalts mit für ihn einschneidenden  Einsichten bezüglich Leber und Gesundheit.

 
 

Das Lemming-Syndrom


Verlag :  Utz, Herbert
ISBN :  978-3-8316-1174-4

 
  Insgesamt waren schon 40317 Besucher (115463 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
© @ joyflight, a ® ™ ☺